Am 9. September war wie jedes Jahr der Tag des alkoholgeschädigten Kindes. Auch die Aktionswoche Alkohol möchte auf die schädlichen und schwerwiegenden Auswirkungen des mütterlichen Alkoholkonsums während der Schwangerschaft aufmerksam machen.

Der Konsum von Alkohol hat unmittelbare Folgen für die Arbeitswelt: Es leidet nicht nur das Betriebsklima und die Arbeitsqualität, sondern auch die Arbeitssicherheit. Alkohol gehört nicht an den Arbeitsplatz und sorgt dort schnell für ernste Probleme. Die Aktionswoche Alkohol 2019 wirbt daher für einen alkoholfreien Arbeitsplatz.

Für Veranstalter

Machen Sie mit!

Hier finden Sie alles, was Sie für eine gelungene Aktion brauchen – Infos über Veranstaltungsformate, Materialien, einen Aktionsplaner, Tipps für die PR-Arbeit und mehr.

Alkohol kann abhängig machen. Das weiß jeder. Aber wussten Sie, dass Alkohol zu den Top 10 der Krebsverursacher zählt? Oder dass zwei Esslöffel Schnaps Kinder vergiften können? Informieren Sie sich über die Wirkung von Alkohol auf Leben und Gesundheit.

Marlene Mortler

ist die Drogenbeauftragte 
der Bundesgegierung 
und Schirmherrin der
Aktionswoche Alkohol 2017