So planen Sie Ihre Aktion

Die Aktionswoche „Alkohol? Weniger ist besser!“ ist ein idealer Anlass, um auf Ihre Angebote und Ziele aufmerksam zu machen, Menschen anzusprechen und Interesse für Ihre Arbeit und Ihre Gruppen zu wecken! Machen Sie mit!

Der Aktionsplaner der DHS sowie ein Ideenpool für kreative Aktionen helfen Ihnen dabei, eine Veranstaltung zu planen und durchzuführen.

Aktionsplaner zum Download

Ideenpool zum Download

  • Nehmen Sie Kontakt zu Verbündeten vor Ort auf. Nutzen Sie dazu die an vielen Orten bereits etablierten Arbeitskreise der Sucht-Selbsthilfe, oder nehmen Sie Kontakt zu anderen Gruppen und Verbänden an Ihrem Ort auf. Gemeinsam sind Sie stark und können Arbeiten untereinander aufteilen.
  • Nehmen Sie Kontakt zu Kaufhäusern, Einzelhändlern, Baumärkten, Biomärkten, Apotheken und/oder zu Ihrer Gemeinde auf. Wenn Sie beispielweise einen Stand in einer Einkaufszone planen, ist Ihr Ansprechpartner das zuständige Ordnungsamt.
  • Vereinbaren Sie ein Gespräch mit der verantwortlichen Person und stellen Sie in diesem Gespräch die Aktionswoche und Ihr Anliegen vor – am besten bringen Sie zu dem Gespräch das Programm der Aktionswoche mit.
  • Sorgen Sie für einen Tisch, auf dem Sie das Material auslegen. Achten Sie auf ein klares und gutes Erscheinungsbild. Besser weniger Material als zu viel.
  • Ganz wichtig: Melden Sie sich auf dieser Webseite an. Dann bekommen Sie im Frühjahr der Aktionswoche ein Angebot über das Material, das die Aktionswoche zur Verfügung stellt. Nur Mitmacher erhalten Material!

Selbstverständlich können Sie neben dem Material der Aktionswoche auch die Informationen Ihrer Gruppe und Ihres Verbandes auslegen und verteilen. Vergessen Sie nicht ein Faltblatt mit Hinweisen auf die örtlichen Selbsthilfegruppen. Und denken Sie an die Angehörigen! Vielfach sind sie es, die zuerst Kontakt aufnehmen und Rat und Hilfe suchen.