Aktuelles

Heute in genau einem Jahr startet die Aktionswoche Alkohol in ihre nächste Runde. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Sie sind noch nicht dabei? Hier kommen zehn gute Gründe, weshalb Sie sich die Kampagne nicht entgehen lassen sollten.

Konsumiert ein Arbeitskollege Alkohol am Arbeitsplatz, kann das nicht nur vom unmittelbaren Büronachbarn als störend empfunden werden. Alkohol ist eine Gefahr für das Arbeitsklima, die Arbeitssicherheit und sorgt für hohe Produktivitätsverluste. Es betrifft alle Berufsgruppen und macht weder vor den Auszubildenden in einem Betrieb noch vor der...

Heute ist der internationale Weltgesundheitstag. Das nehmen wir zum Anlass, darauf aufmerksam zu machen, welche weitreichenden gesundheitlichen Auswirkungen Alkohol haben kann. Dabei geht es nicht nur um unser körperliches Wohlbefinden, sondern auch um die psychische Gesundheit und unser soziales Miteinander.

Heute wurde das neue Jahrbuch Sucht der DHS in Berlin vorgestellt. Darin finden sich auch diesmal aktuelle Zahlen und Artikel rund um Alkohol, Tabak, illegale Substanzen und weitere relevante Themen.

Das Schwerpunktthema für die Aktionswoche Alkohol 2019 steht fest. Es lautet „Kein Alkohol am Arbeitsplatz!“.

Mit der Teilnahme an der Evaluation zur Aktionswoche Alkohol 2017 konnten die Befragten auch in diesem Jahr eins von fünf Jahrbüchern gewinnen. Die Ergebnisse dieser Umfrage sind auch diesmal sehr erfreulich und werden in Kürze veröffentlicht.

Save the date: Vom 18. bis zum 26. Mai 2019 findet die nächste Aktionswoche Alkohol statt.

Um die Aktionswoche laufend zu verbessern, würden wir uns über Ihre Rückmeldungen freuen! Daher gibt es auch in diesem Jahr eine Evaluation der Präventionskampagne. Machen Sie mit und helfen Sie uns dabei!

Am 17. Juni findet bereits zum 13. Mal der Tag der Verkehrssicherheit statt. In diesem Zusammenhang ist das erstmalige Schwerpunktthema der diesjährigen Aktionswoche Alkohol aktueller denn je: „Kein Alkohol unterwegs!“

Die diesjährige Aktionswoche Alkohol ist beendet. Zeit, Danke zu sagen! Wir freuen uns über tausende Aktive und zahlreiche Besucher, die aus der Aktionswoche erst das machen, was sie ist: eine Präventionskampagne von allen für alle.